Der Inhaltsbereich

Der Inhaltsbereich dient hauptsächlich dazu, Inhaltselemente auf der Website zu hinterlegen und zu verwalten.

Seiteneigenschaften

1

Eine Inhaltsseite im TYPO3 verfügt über bestimmte Eigenschaften (Seiteneigenschaften) wie z.B. der Name oder die Sichtbarkeit im Menü. Wir behandeln die gängigsten, da Ihnen als Redakteur/In eventuell nicht alle Eingabefelder zur Verfügung stehen.

Sie können die Seiteneigenschaften über das Kontext-Menü (siehe Artikel Der Seitenbaum) erreichen, alternativ können Sie jedoch auch in der Übersicht der Inhaltsseiten auf das Symbol „Seite mit Stift“ klicken.

Die Seiteneigenschaften sind recht umfangreich und einige der Punkte werden Ihnen als Redakteur/In nicht zur Verfügung stehen, daher können die Felder bei Ihnen anders aufgeteilt sein.

Verschiedene Inhaltsbereiche (Randspalte etc.)

2

Auf vielen Websites befindet sich rechts oder links neben dem Inhaltsbereich eine Randspalte. Um Inhalte in dieser Randspalte anlegen zu können gibt es auch im TYPO3 verschiedene Inhaltsbereiche, die im Normalfall schematisch dem Aufbau der Website ähneln.

In unserem Fall gibt es 3 Inhaltsbereiche, je nach Komplexität der Website können es aber auch mehr oder weniger Bereiche sein.

In jedem dieser Bereiche können neue Inhaltselemente erstellt werden. Sie können Inhaltselemente auch per Drag and Drop in andere Bereiche bewegen.

Natürlich gibt es Elemente wie z.B. Formulare, die nur in einem bestimmten Bereich Sinn machen. Es ist daher durchaus möglich, dass Sie nicht in jedem Bereich alle Elemente anlegen können.

Inhaltselement anlegen / hinzufügen

3

Um einen neuen Seiteninhalt auf einer Seite anzulegen, klicken Sie zunächst auf das Modul "Seite". Klicken Sie dann auf den Namen der Seite, auf welcher der Inhalt angelegt werden soll. Im Bearbeitungsbereich auf der rechten Seite erscheint nun der bereits hinterlegte Inhalt für die gewählte Seite.

Klicken Sie in diesem Bereich innerhalb der gewünschten Spalte an der gewünschten Stelle ober- oder unterhalb evtl. vorhandener Inhalts-Elemente auf das grafische Symbol zur Erstellung eines neuen Elements. Es erscheint eine Liste mit einer Auswahl an Inhalts-Elementen, aus der Sie den Eintrag "Text" oder "Text und Bilder" wählen. Es erscheint nun ein Formular, in welches Sie den gewünschten Inhalt eintragen können (Details > 7.4). Sofern Sie die Variante "Text und Bilder" gewählt haben, können Sie die Bildposition auch im Nachhinein noch über die entsprechenden Optionen unter "Position und Ausrichtung"anpassen. Speichern Sie abschließend den neuen Inhalt über das Disketten-Symbol oberhalb bzw. unterhalb des Eingabeformulars.

Inhaltselemente kopieren / referenzieren

4

Um ein Inhaltselement zu kopieren oder zu referenzieren, müssen Sie dieses Element erst einmal in die Zwischenablage kopieren. Das Element können Sie über das Kontextmenü über den Befehl "Kopieren" in die Zwischenablage kopieren.

Zum einen können Sie nun an beliebiger Stelle eine Kopie erstellen, indem Sie das "Kopie einfügen" Symbol anklicken.

Sie können von dem in die Zwischenablage kopierten Element auch eine Referenz erstellen. Das bedeutet, dass wenn sie das kopierte Element verändern, sich auch automatisch die Referenz verändert.

Inhaltselement bearbeiten

5

Bereits erstellte Inhaltselemente lassen sich natürlich auch jederzeit bearbeiten.

Wählen Sie dazu aus der Übersicht der Elemente das gewünschte Element aus und klicken Sie auf das Symbol mit dem Stift.

Sie gelangen auf eine Seite mit einem Formular, das Sie bereits aus Text mit oder ohne Bild anlegen kennen. In diesem Fall sind die Eingabefelder schon mit den entsprechenden Inhalten vorbelegt, so dass Sie z.B. sehr einfach Korrekturen vornehmen können.

Vergessen Sie anschließend nicht, Ihre Änderungen durch einen Klick auf Speichern (in der oberen Leiste) zu sichern.

Fotoeditor

6

Den Fotoeditor, öffnen Sie in den Bild-Metadaten, im Bereich Bildbearbeitung über den Button „Editor öffnen“. Im Fotoeditor haben Sie die Möglichkeit eines von drei vordefinierten Seitenverhältnisse auszuwählen, oder Sie haben die Möglichkeit das Seitenverhältnis und den Bildausschnitt selbst zu bestimmen. Sie können jederzeit Ihre Einstellungen über den „Zurücksetzen“-Button rückgängig machen. Mit dem „Akzeptieren“-Button machen Sie die Änderung wirksam.

Rich Text Editor (RTE)

7

Der Rich-Text-Editor (RTE) ermöglicht die Auszeichnung von Texten mittels einfacher Formatierungsfunktionen. Dabei setzt der RTE die Textformatierung automatisch in vom Webbrowser lesbare HTML-Befehle um. Mit dem RTE können z.B. Texte fett oder kursiv gestellt und Aufzählungen oder Textlinks erstellt werden.

Wenn Sie Texte aus Word-Dokumenten oder anderen Anwendungen kopieren, sollten Sie fremde Formatierungen nach dem Einfügen mit dem Besen-Symbol bereinigen. Ansonsten kann es zu Darstellungsfehlern auf der Website kommen.

Fragen oder Anmerkungen?